Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

ALLESEINSTEIGEN.DE

Hilfe ein Vorstellungsgespräch! – Wie nutze ich die Chance mich bestmöglich zu präsentieren

von Jeannette Heller 15.03.2019


Direkt mit dem Versand der Bewerbungsunterlagen hofft man auch auf eine Einladung um sich beim Unternehmen präsentieren zu können. Kommt dann jedoch die ersehnte Einladung, tauchen die Fragen auf, wie möchte ich dort auftreten, was werde ich wohl gefragt und wie kann ich mich von meiner besten Seite zeigen. Eins wird schnell klar, ohne eine gute Vorbereitung wird das Gespräch nicht zum gewünschten Erfolg führen.

Schaut man im Internet nach Tipps zum erfolgreichen Vorstellungsgespräch kann man immer wieder lesen, dass man sich über das Unternehmen informieren soll, eine der angestrebten Tätigkeit entsprechenden Kleidung auswählen soll und man findet Standardantworten die Personalentscheider angeblich hören wollen oder Floskeln zum Wechselgrund.

Aber sind das wirklich die Punkte die das Unternehmen von einer Einstellung meiner Person überzeugen?

Um im Vorstellungsgespräch die Personalentscheider davon zu überzeugen, dass ich die richtige Besetzung für die ausgeschriebene Position bin, gibt es keine Vorbereitung „von der Stange“. Hier ist eine auf mich zugeschnittene Präsentation meiner Person gefragt.

Selbstverständlich sollte man sich mit seinem zukünftigen Arbeitgeber beschäftigen, sollte auf angemessene Kleidung achten und natürlich pünktlich zum Gespräch erscheinen, jedoch sind dies nur die Basiswerte auf die alles Weitere aufbaut.

Zumeist beginnen Vorstellungsgespräche damit, dass sich die Gesprächsteilnehmer vorstellen. Bereits hier bietet sich die ideale Gelegenheit für den Bewerber sich von seiner besten Seite zu zeigen und auf seine Vorzüge aufmerksam zu machen. Dies geschieht jedoch nicht, wenn man nur seinen Lebenslauf auswendig vorträgt.

Überlegen sie sich daher im Vorfeld genau auf welche Punkte im Lebenslauf sie besonders aufmerksam machen wollen. Fragen sie sich wo sie innerhalb ihrer beruflichen Stationen ihre Stärken in der täglichen Arbeit am besten zeigen konnten. Überlegen sie wo sind die größten Aufgabenüberschneidungen zwischen ihrer bisher gesammelten Berufserfahrung und den vom Unternehmen gewünschten Anforderungen zu finden.

Diese gesammelten Punkte sollten sie versuchen möglichst gleich zu Beginn der eigenen Vorstellungsrunde in ein flüssiges Gespräch mit einzubinden um damit das Gespräch in eine für sie positive Richtung zu leiten.

Ganz wichtig bei der Vorbereitung auf das Gespräch ist jedoch, dass man sich neben seinen positiven beruflichen Stationen auch ganz besonders mit seinen nicht ganz so erfreulichen Seiten des Lebenslaufs auseinandersetzt. Gerade diese Stellen sollten sie schlüssig erklären können ohne dabei etwas Wichtiges zu verschweigen, oder womöglich zu lügen. Auf jeden Fall sollte man es vermeiden alles „auf andere“ zu schieben oder sogar den letzten Arbeitgeber schlecht darzustellen. Dies hilft nicht dabei eine positive Charaktereigenschaft von sich zu präsentieren.

Daher ist es wichtig im Vorfeld des Gespräch genau diese Stellen zu analysieren und sich zu überlegen wie man diese möglichst neutral, in kurzen Ausführungen darstellen kann. Idealerweise gelingt es ihnen aus dieser negativen Situation einen positiven Aspekt abzuleiten, aus dem hervorgeht, dass sie sich weiterentwickelt haben.

Lösen sie sich von Vermutungen was die Personalentscheider vielleicht von ihnen hören wollen, sondern konzentrieren sie sich darauf, was sie gern von sich präsentieren möchten und seien sie auch auf Fragen zu ihren negativen beruflichen Stationen gut vorbereitet und reagieren sie auch hier souverän und nachvollziehbar. So ermöglichen sie es sich, sich bestmöglich und individuell zu präsentieren und gehen mit dem guten Gefühl aus dem Gespräch, dass sie Ihre Chance genutzt haben.

Und auch wenn es mit dem ersehnten Job nicht sofort geklappt, heißt es positiv bleiben, das letzte Gespräch noch einmal analysieren und noch zielgerichteter in das nächste Gespräch zu starten.


Jeannette Heller

Walter-Krause-Str 11, 68163 Mannheim

jeannette.heller@m-e-v.de

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

HINZUFÜGEN

Alle Kommentare

vorgeschlagene Artikel alle Artikel sehen

alleseinsteigen.de © 2018 impressum Datenschutz