ALLESEINSTEIGEN.DE

Neues Jahr – neues (Arbeits-)Glück?

von DAVID PALME 18.01.2019


Wenn gegen Ende des Jahres das teilweise hektische Geschäftstreiben spätestens gegen Mitte Dezember dem besinnlicheren Teil des Jahres weicht, haben Unternehmen, wie Mitarbeiter aber auch Arbeitsuchende Zeit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. In diesen Überlegungen findet nicht selten der Wunsch nach Veränderung Platz. Aus unternehmerischer Sicht werden strategisch im letzten Quartal die Budgetzahlen für das Folgejahr festgelegt. Ebenso zieht man einen Strich unter das aktuelle Geschäftsjahr mit dem Ziel ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten. Diese Kennzahlen entscheiden häufig darüber, ob es beispielsweise neu geschaffene Vakanzen braucht, um die gesteckten Ziele in den nachfolgenden Zeiträumen zu erreichen. Es kann aber auch bedeuten, dass sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer trennen, da vereinbarte Ziele nicht umgesetzt werden konnten.

So ist es aus Bewerbersicht sicherlich Anfang eines jeden Jahres umzuschauen, da viele Stellen ausgeschrieben werden.


Wie uns diese Statistik zeigt befindet sich der Peak für gemeldete Stellen, also offenen Stellenangeboten im Dezember 2017. Bis Jahresmitte 2018 nimmt diese Zahl dann sukzessive ab, um zum Jahresende wieder zu steigen. Dies zeigt, dass Unternehmen rund um den Jahreswechsel erhöhten Bedarf an neuem Personal haben. Gerade deswegen haben Bewerber umso mehr zu dieser Jahreszeit die Qual der Wahl, welcher Job, welches Unternehmen am besten zu ihm/ihr passt.


David Palme

Walter-Krause-Str 11, 68163 Mannheim

david.palme@m-e-v.de

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

HINZUFÜGEN

Alle Kommentare

vorgeschlagene Artikel alle Artikel sehen

alleseinsteigen.de © 2018 impressum Datenschutz