Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung

ALLESEINSTEIGEN.DE

4 Tage Woche

von Yasmina Landwehr 10.04.2019


Vier Tage arbeiten – Drei Tage frei. Das klingt wie Musik in den Ohren vieler Arbeitnehmer.

Ein neuseeländischer Unternehmer senkte die Wochenarbeitszeit seiner Arbeitnehmer von 5 auf 4 Tagen bei vollem Lohnausgleich und vollem Urlaubsanspruch. Das Ergebnis des flexiblen Arbeitszeitmodells? Der zusätzliche freie Tag sorgte für einen Produktivitätsanschub, weniger Krankheitstage und zufriedeneren Mitarbeitern. Auch in Deutschland ist dieses flexible Arbeitszeitmodell auf dem Vormarsch. Insbesondere bei der Generation Y steht nicht mehr das Gehalt als Garant für Zufriedenheit, sondern der Wunsch nach einer ausgeglichenen Work – Life – Balance. Mit dem zusätzlichen freien Tag bleibt mehr Zeit für Familie, Freunde und Freizeitaktivitäten. Der Arbeitnehmer kommt entspannter und ausgeglichener zur Arbeit.

Doch was wäre, wenn wir alle nur noch vier Tage die Woche arbeiten würden? In vielen Unternehmen wie bspw. der Produktion mit einer sehr engen Taktung sind einzelne Arbeitsprozesse sehr eng aufeinander abgestimmt um möglichst effizient und produktiv zu sein. Auch in Schichtdiensten wie bspw. der Pflege oder in Verkehrsbetrieben wäre eine 4-Tage-Woche nicht ohne weiteres möglich. Auch dort würde man mit einer 4-Tage-Woche nicht auf die gleiche Leistung kommen. In der Konsequenz würde man mehr Mitarbeiter benötigen. Dies ist nicht nur mit höheren Kosten verbunden, sondern auch mit der Problematik, dass in Deutschland Fachkräftemangel herrscht.

Generell ist die 4-Tage-Woche ein guter Versuch um mehr Zufriedenheit bei Arbeitnehmern zu generieren. Denn anders als vor 20 Jahren haben sich die Technologien verändert. Soll heißen: Früher war nach Feierabend auch Feierabend. Heute nehmen Viele die Arbeit mit nach Hause, Mobiltelefone, Laptops und andere Neuerungen lassen Arbeitnehmer rund um die Uhr erreichbar sein. Die strikte Trennung zwischen Arbeit und Privatleben besteht nicht mehr. Daher wird es zukünftig wichtiger werden innovative Arbeitszeitmodelle und verbesserte Rahmenbedingungen zu schaffen, um einen Ausgleich zwischen Arbeit und Privatleben zu schaffen.


Yasmina Landwehr

Walter-Krause-Str 11, 68163 Mannheim

yasmina.landwehr@m-e-v.de

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

HINZUFÜGEN

Alle Kommentare

vorgeschlagene Artikel alle Artikel sehen

alleseinsteigen.de © 2018 impressum Datenschutz